Logo

Herzlich Willkommen liebe Tierfreunde.

Ich freue mich sehr, das ihr den Weg durchs Weltweite Internet, zu mir gefunden habt und hoffe es gefällt euch hier. Lob, Kritik oder einfach einen netten Gruß könnt ihr gerne im Gästebuch hinterlassen.

Wer daran glaubt alle Gefahren nur auf sich selbst gestellt zu überstehen muss einsam werden und mit den Jahren auch an sich selbst zu Grunde geh'n.
Darum Freunde, lasst es mich einmal sagen, schön das ihr hier seit, schön euch zu sehn.
Hannes Wader - Liedermacher

Mein Ziel, ist meine Aufgabe.
Es gibt viel zu tun, schauen wir nicht weg!
Gemeinsam sind wir stark!

Der Kopf ist zum denken da und das Herz zum fühlen .... Verlasse dich stets auf dein Herz, denn es schlug schon, bevor dein Kopf denken konnte.
Verfasser leider Unbekannt

Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
Gillian Anderson


Häuptling Dan George sagt:


Wenn du mit den Tieren sprichst, werden sie mit dir sprechen, und ihr werdet euch kennen lernen.
Wenn du nicht mit ihnen sprichst, dann werdet ihr euch nie kennen lernen. Was du nicht kennst, wirst du fürchten.
Was du fürchtest, zerstörst du.

filler image

Mato zwitschert

    Svetlana helfen mit euren Einkauf


    Eine grosse Zahl von Online-Shops geben eine Verkaufsprovision an gemeinnützige Vereine ab. Das bedeutet: Wenn du dort etwas käufst, erhalten wir (Das letzte siebte Leben e.V.) eine kleine Provision von 3 - 12%.

    Viele dieser Shops für Kunden aus der Schweiz findest du auf dieser Seite:
    >>>> www.buynhelp.ch
    Viele dieser Shops für Kunden aus Deuschland findest du auf dieser Seite:
    >>>> www.buynhelp.de

    Du mußt dich dort anmelden und dann immer wieder über diesen Link einkaufen.
    Die Provision, die du erhälst siehst du auf der jeweiligen Shop-Übersicht.

     

    Für einen online-Einkauf ohne eine zusätzliche Registrierung klicke einfach hier: >>>> www.boost-project.com/de/  Svetlanas Freunde von der Tierhilfe Bluemoon sammeln diese Provision ebenfalls für Svetlana. Den aktuellen Spendenstand sieht man oben rechts auf der Seite, unter dem Banner.

    Eine Suchmaschine mit Spendenfunktion findest du hier:

    >>>> www.benefind.de/

    image1

    Sei auch du Fair!

    Eine Aktion der Pfotenhilfe Europa & Care-4-life e.V. Klickt man sich im Internet durch verschiedene Tierschutzseiten ....

    image2

    Hilf mir zu Helfen ....

    .... jede noch so kleine Spende hilft Tieren in Not. Die Tiere Danken es euch von Herzen. Ich Mato natürlich auch.

    image3

    Deckel gegen Polio

    Kleiner Dreh, große Hilfe. Hättet Ihr gedacht, daß zum Beispiel der Deckel der Wasserflasche Leben retten kann?

    Mato's Tierschutz stellt vor ....

    Interessante Tierschutzseiten wo sich der ein oder andere Besuch lohnt.

    filler image
    Svetlana inmitten ihrer geliebten Tiere.


    Das Tieheim im Jahre 2016. Nur durch die Hilfe zahlreicher Tierffreunde erschaffen.

    Das letzte siebte Leben


    Das letzte siebte Leben ist ein Tierschutzverein, der in erster Linie die unermüdliche Arbeit von Svetlana Konovalova in Sibirien unterstützt, die dort unter unvorstellbaren Bedingungen ein Tierheim für Hunde und Katzen betreibt.

    Svetlana

    Die ältere Dame Svetlana Konovalova gehört eigentlich zu den Menschen, die noch während ihrer Lebenszeit ein Denkmal bekommen sollte. Doch leider wird sie von der heutigen Gesellschaft in Russland eher als ein Freak bezeichnet. Für uns und vor allem für die Tiere ist sie ein Engel... Früher hat Svetlana als Lehrerin gearbeitet, bis sie sich voll und ganz den hilfesuchenden Tieren annahm.
    Jedes mal wenn sie ein leidendes Tier auf der Straße sieht, kann sie einfach nicht vorbei gehen und nimmt es liebevoll bei sich auf.
    Aber nicht nur das. Viele Menschen in diesem kleinem Dörfchen in Mitten von Sibirien wissen von ihrem Tierheim und setzen einfach ihre ungewollten Tiere vor dem bereits überfüllten Heim aus.

    Link zur Homeage: Klick hier

    Vergessene Katzen in Not


    Herzlich willkommen bei unserem Verein *Vergessene Katzen in Not*. Ursprünglich starteten wir mit der Katzenvermittlung und später kamen auch Hunde dazu.
    Wir alle hier sind ehrenamtliche Tierschützer und haben ausser dem Engagement im Verein auch noch Vollzeitjobs. Wir können Anfragen daher nicht immer sofort beantworten. Wir beantworten aber sicher jede Anfrage.

    Unsere Tierliebe kennt keine Landesgrenzen.

    In Deutschland unterstützen wir verschiedene kleine Tierschutzvereine und den ein oder anderen Verein an unseren jeweiligen Wohnorten. Manche von uns betreuen Futterplätze oder sind Pflegestelle.
    Unsere Projekte liegen in Bulgarien. In einer Kleinstadt und den dazu gehörigen, umliegenden Dörfern kümmern wir uns um die Streunerkatzen und -hunde. Wir unterstützen dort uns persönlich bekannte Tierschützer, indem wir Geld zur Verfügung stellen für Kastrationen, medizinische Versorgung und Futter, ebenso Futterspenden und alles was die Katzen und Hunde so benötigen.

    Wir können nicht die Hunde und Katzen der ganzen Welt retten, aber die ganze Welt eines Hundes oder einer Katze

    Link zur Homepage: Klick hier

    Fellchenhlfe


    Dies ist eine private Tierschutzinitiative aus Berlin, für ausländische Straßenhunde und andere arme Fellnasen im In- und Ausland.
    Wir wollen auf die Mißstände der Straßenhunde und -Katzen hauptsächlich im Ausland aber auch hierzulande aufmerksam machen, aufklären, und mit kleinen Taten helfen. Hier gibt es mehr Infos wobei es uns dabei geht.
    Wir haben bewusst auf Schock- und Gewaltbilder und Videos auf dieser Homepage verzichtet! so, dass sich jeder über das Thema informieren kann!

    Link zur Homepage: Klick hier

    Hundehilfe Russland


    Unser Vereinsziel ist die Unterstützung der 3 Tierheime mit Futter, Kastration der Tiere, die medizinische Versorgung der Hunde, sowie die allgemeine Verbesserung der Lebensbedingungen der Hunde in den jeweiligen Tierheimen.
    Es ist nicht alleine unser Anliegen soviel wie möglich russ. Hunden hier in Deutschland ein neues ZUHAUSE zu vermitteln, sondern auch die Verbesserung der allgemeinen Lage im russ. Tierschutz., d.h. auch auf politischer Ebene mit Hilfe und Unterstützung von großen, einflussreichen Tierschutzorganisationen möchten wir einiges im Tierschutz in Russland positiv verändern.
    Dies versuchen wir gemeinsam mit unseren Partnern in Vyborg, St.Petersburg und Moskau zu verwirklichen!
    Es wird ein langer und steiniger Weg zu gehen sein, um endlich in diesem großen und eigentlich wunderbaren Land, mit vielen sehr engagierten Tierschützer/innen,mit sehr vielen Menschen die Tiere lieben und sie beschützen, ein vernünftiges und auch respektvolles Leben den Tieren zu ermöglichen. Es muss endlich ein tragbares Tierschutzgesetzt in der DUMA verabschiedet werden. Die Tiere dürfen nicht mehr der Willkür der Administration der jeweiligen Städten ausgeliefert sein. Den Tierschützer vor Ort muss der uneingeschränkte Zugang zu den staatl. wie privaten Tierheimen endlich gestattet sein.
    Wir benötigen dazu auch die Unterstützung der Medien aller Art in Deutschland wie in Russland!
    Wir benötigen dringend die Unterstützung großer Tierschutzorganisationen wie den E.T.N, Much, PETA, WSPA etc.
    Wir benötigen auch die Unterstützung Prominenter Tierschützer!

    Link zur Homepage: Klick hier

    Mensch-Tier-Spirits-Helvetia


    "Unsere Tränen sind die Flügel der Tiere"
    Von Menschen für Tiere mit einen gewissen Spirit von der Schweiz aus.
    Dies ist ein etwas anderer Tierschutzverein. Er soll Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen. Was bedeutet das? Wir wollen erreichen, dass sich in den jeweiligen Ländern etwas ändern. Wir wollen, dass die Tiere in ihrem jeweiligen Land die Anerkennung findet, die ihm zusteht.
    Bitte schauen Sie auch links auf der Navigationsleiste unter "Tierschutz-Aktionen" unsere Weihnachtsspendenaktion "Lichtermeer" an. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung für die Tiere und sagen danke :)
    Wir wollen erreichen, dass die Tiere in ihrem Land bleiben können und Ihnen vor Ort geholfen werden kann. Medizinische Hilfe, Futterspenden, Sachspenden aber auch Aufklärungsprogramme macht sich dieser Verein zum Ziel. In dringlichsten Notfällen werden aber auch hier Tiervermittlungen angeboten. Sollten Sie interessiert sein, einem Tier eine Pflegestelle, ein Zuhause auf Zeit anbieten zu wollen, melden Sie sich bitte. Melden Sie sich auch bitte, wenn Sie einem Tier einen Lebensplatz bieten wollen. Das genaue Vorgehen wird in den nächsten Tagen hier bekannt gegeben. Die Bedingungen, Gesetzesgrundlagen und was es alles braucht, werden Sie dann hier finden.
    Wir freuen uns, wenn sich Firmen bei uns bewerben würden, die Sachspenden anbieten. Diese Firmen werden in einer speziellen Seite aufgelistet. Zudem werden die Firmen auf dieser aber auch auf meiner Praxishomepage verlinkt. Somit "spenden" wir als Gegenleistung Werbung für die jeweiligen Firmen und erwähnen die Spender in unserer Dankesliste.
    Auch die Tiere, die es "geschafft haben, werden hier vorgestellt. Wir möchten zeigen, dass dieser Verein wirklich auch erfolgreich Tierschutz betreibt. Es soll ein sehr transparenter Verein werden. Fragen, Anregungungen, Ideen, Kritiken und Rechtschreibfehler dürfen eingebracht werden. Sind sogar erwünscht. Wir werden alles prüfen und wenn immer möglich, uns verbessern.
    Flugpaten werden gesucht. Wir werden hier veröffentlichen, wenn wir Flugpaten suchen. Bitte informieren Sie sich auf der Seite "Flugpaten" wie Sie ganz einfach, ohne Kosten einem Tier den Start ins Leben ermöglichen können.
    Bitte bedenken Sie, diese Homepage und der Verein steht am Start. Es ist noch nicht alles fertig und wird jetzt vorzu gefüllt. Ich freue mich, wenn Sie oft mal reinschauen. Ich danke Ihnen im Namen der Tiere

    Link zur Homepage: Klick hier

    Schüler für Tiere


    Wir möchten Kinder & Jugendliche für einen respektvollen Umgang mit Tieren und ihr er Mitwelt sensibilisieren.
    Denn gerade sie verstehen es sehr schnell, dass Tiere kluge und leidensfähige Mitlebewesen sind, die, wie wir, Glück, Freude, aber auch Angst und Schmerz empfinden.
    Tierschutz - oder besser MITWELTSCHUTZ - unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit soll verstärkt nachhaltiges Denken und Handeln vermitteln. Junge Menschen sollen lernen, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen und ihre Mitwelt auswirkt.
    "SCHÜLER FÜR TIERE zeigt eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln", so Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland.
    Hier können Sie sich über den Verein und dessen ehrenamtliche Arbeit informieren. Gerne auch direkt Mitglied werden. Sie erhalten Einblicke darüber, wer wir sind, wo es Schüler für Tiere Gruppen gibt und was wir bisher seit Gründung des Vereins erreicht haben.
    Außerdem erfahren Sie sehr viel über unsere Projekte, Aktivitäten und Veranstaltungen.
    Aber auch Sie können sich aktiv in den Tierschutz einzubringen. Tipps finden Sie unter dem Navigationspunkt "Helfen Sie!".

    Link zur Homepage: Klick hier

    Tierfreude


    Der Tierschutzverein Tierfreude wurde im September 2011 von Fabian Schmid, Student der Veterinärmedizin, und Eva Riedl gegründet.
    Dieser Verein hat den mobilen Sozialmarkt für Tierhalter ins Leben gerufen, welcher Hunde - und KatzenhalterInnen in Krisenzeiten ermöglicht, zu einem symbolischen Beitrag Futter zu beziehen. Einer der häufigsten Gründe für die Abgabe des geliebten Tieres ist die hohe finanzielle Belastung.
    Da dies oft der einzige Ausweg aus dem finanziellen Ruin ist, setzt der Tierschutzverein Tierfreude an dieser Stelle an und unterstützt Mensch und Tier in schwierigen Zeiten und hilft dabei einzigartige Mensch-Tier-Beziehungen zu erhalten. Der Sozialmarkt für TierhalterInnen ist nach folgendem Prinzip aufgebaut: Personen mit einem geringen sind zum kostengünstigen Erwerb von Futtermitteln berechtigt.
    Doch die Hilfe geht weit über die Futterlieferung hinaus.
    Im April 2012 war es soweit und wir haben den ersten mobilen Sozialmarkt für Tierhalter gestartet.
    Seitdem machen sich jedes Monat unsere Fahrer-Teams auf den Weg zu unseren Kunden.
    Zurzeit unterstützen wir 54 sozial schwache Tierhalter regelmäßig mit Futter und Zubehör.
    Für uns ist das "Arbeiten" auf persönlicher Ebene sehr wichtig.
    Wir fahren zu den Kunden nach Hause und nehmen uns Zeit für Gespräche.
    Seit dem Jahr 2013 machen wir gemeinsame Ausflüge mit Mensch & Tier, da wir die Erfahrung gemacht haben, dass unsere Kunden sehr oft einsam und isoliert leben und/oder nicht das nötige Kleingeld für Unternehmungen haben.
    Ab 2014 unterstützen wir auch obdachlose Hundehalter mit Tierarzt, Futter & Co.
    Seit 2013 führen wir Aufklärungskampagnen durch. Wir werden mit diversen Aktionen die Menschen über artgerechte Heimtierhaltung informieren.

    Link zur Homepage: Klick hier

    BiG - Brücke ins Glück


    Der Verein wurde im April 2012 gegründet, und ist somit noch recht jung.
    Wir haben uns der Rettung von Tieren, die überwiegend aus Süd- und Osteuropa stammen, angenommen und unterstützen Tierschützer und Tierauffangstationen in diesen Regionen.
    Sie erhalten Hilfe in jeder uns möglichen Form: Finanziell, mit Sach- und Futterspenden und durch Aufnahme ihrer Tiere auf unseren Pflegestellen bis zur Vermittlung.
    Es ist nicht unser Ziel jedes Tier nach Deutschland zu holen, doch viele haben aufgrund von Krankheit, Schwäche oder Verhaltensstörungen im eigenen Land leider nur sehr geringe Chancen auf ein artgerechtes und vor allem ein sicheres Leben, welches wir ihnen hier ermöglichen können.
    Leider wird auch heute noch das Thema "Tierschutz" in vielen Ländern als nebensächlich betrachtet und die Tierschutzgesetze werden ignoriert. Bei "Säuberungsaktionen" werden massenweise Tiere hingerichtet, Jagdhunde werden nach getaner Arbeit entsorgt, verletzte Tiere bleiben unbeachtet liegen bis der Tod sie erlöst, andere fristen ein trauriges Dasein - allein, unterversorgt und angekettet an rostige Tonnen die als Unterschlupf dienen sollen.
    Die Bevölkerung muss durch Aufklärung für die Rechte und die Bedürfnisse der Tiere sensibilisiert werden, die wohl schwierigste Aufgabe der Tierschützer vor Ort.
    Ein Umdenken muss stattfinden, denn es kann nicht die Lösung sein, ungewollte Tiere zu "entsorgen" und die Zahl der Streuner durch Massentötungen zu dezimieren. Auf lange Sicht können nur Kastrationsprogramme den Nachwuchs eindämmen und weiteres Leid der Tiere verringern.
    Selbstverständlich beginnt unser Wirkungskreis aber nicht erst hinter den Grenzen, denn auch hier sind viele Tiere in Not.
    Wir helfen Not leidenden Tieren im In- und Ausland, vermitteln sie in gute Hände oder bringen sie in geeigneten Auffangstationen unter.

    Link zur Homepage: Klick hier

    Tierrechte und Tierrecht (Anwalt.org)


    Über den Umgang mit Tieren

    Der 90. Paragraph des Bürgerlichen Gesetzbuches spiegelt die ambivalente Gesetzeslage für Tierrechte in Deutschland wider:
    Tiere sind keine Sachen. Sie werden durch besondere Gesetze geschützt. Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist. (Quelle: § 90a BGB)
    Einerseits sollen Tiere Rechte besitzen, die in "besonderen Gesetzen" reglementiert sind. Andererseits gelten die Vorschriften für Sachen solange, bis ein entsprechendes spezifisches "Tiergesetz" verabschiedet wird. Damit besitzt der Paragraph laut Rechtsexperten wenig bis keinen Wert für den Tierschutz oder die Durchsetzung von Tierrechten.

    Link zur Homepage: Klick hier

    Tierisches Herz Niedersachsen e.V.


    Den Tierschutz fördern, unterstützen, aufklären und im Sinn des Tierschutzgesetz Missbrauch und Quälerei verhüten.
    Im Notfall sogar auf rechtlicher Ebene strafrechtliche Verfolgung von Zuwiderhandlungen gegen das Tierschutzgesetz veranlassen.
    Bei der Problematik mit frei lebenden Katzen die Anwohner zu unterstützen, auf zu klären wie man richtig(!) füttert und gemeinsam Lösungen zu finden, eine unkontrollierte Vermehrung der Freigänger zu verhindern, bzw. zu verringern.
    Ein weiteres Ziel ist, die Zusammenarbeit und die Kommunikation der verschiedenen Tierschutzvereine und Tierheime in den Landkreisen Northeim und Göttingen zu fördern und zu stärken!

    Link zur Homepage: Klick hier

    Auch Humbi und Nazuna freuen sich das ihr hier vorbei schaut.

    Sponsoren Links

    > HundefutterKing

    Dein Link hier? Für nur 10,- Euro (Spende) im Monat, bei mindestens 6 Monate Laufzeit.


    Mein Spendenziel für den Notfallfond im Juli
    ist 300,- €

    Zur Zeit im Topf: 76,- €

    Hier Paypalspenden

    Die letzten 4 Spenden Ein- und Ausgänge


    Alle News

    Besucher seit:

    10.06.2012

    Statistiken
    PageRank 3



    Social Networks

    Mato's Tierschutz


    Mato's Notfallfond